Ein Haus mit Tradition

Optikerfahrung in vierter Generation

Ein Haus mit Tradition

Mit Fug’ und Recht können wir von uns sagen, ein Unternehmen mit Tradition zu sein. Gegründet von Wilhelm Ohnleiter unter seinem Namen am 1. Juni 1931 in Oberndorf, wuchs das Unternehmen kontinuierlich und wird heute in der vierten Generation von der Familie geführt. Nach Ohnleiters Tod im April 1945 übernahm seine Witwe Elise Ohnleiter das Geschäft. Ihr Schwiegersohn Friedrich Narzt führte in den fünfziger Jahren eine Filiale in Empfingen. Dessen Schwiegersohn Hans Kirn firmierte ab 1963 gemeinsam mit Elise Ohnleiter unter dem Namen Ohnleiter-Kirn, zwei Jahre darauf übernahm Kirn als alleiniger Geschäftsführer den Laden in Oberndorf. Im Jahr 1977 entschloss sich die Familie zum Umzug in das ehemalige Gasthaus „Zum Hirsch“. Dort befindet sich auch heute noch der Sitz des Fachgeschäftes, das zum 70. Firmengeburtstag 2001 in die Hände von Rüdiger Kirn überging. Seither wurde das Geschäft mehrfach von Grund auf umgebaut und modernisiert.